Google, Facebook und Co. eine Gefahr für den gesellschaftlichen Frieden

Die meisten Menschen auf der Welt benutzen wenigstens eine der Plattformen von Google oder Facebook, diese Tatsache sorgt für eine gewisse Marktmacht auf der Social Media Bühne. Im Grunde eine einmalige Chance für die Menschheit zusammen zu kommen um in einen friedlichen Dialog zu treten.

Doch dass was tatsächlich auf diesen Plattformen passiert bedroht nachhaltig unser gesellschaftliches Zusammenleben auf unserem Planeten. Und desshalb sind Google, Facebook und Co. aktuell mit die gefährlichsten Plattformen der Welt. Plattformen von Extremisten die kaum Menschen erreichen sind hingegen eher harmlos.

Den Plattformen von Google, Facebook und Co wird eine gewisse Intelligenz unterstellt da eine künstliche Intelligenz dafür sorgt, dass dort alles reibungslos läuft. Doch einer Intelligenz schreibt man auch Vernunft und Rechtschaffenheit zu, diese wiederum findet man auf diesen Plattformen er wohl nicht. Und so wird die künstliche Intelligenz wieder nur zudem degradiert was sie tatsächlich ist, ein Algorithmus. Der auch nur so gut ist wie seine Programmierer es zulassen.

Aktuell sieht es so aus und es wurde auch schon nachgewiesen dass der Algorithmus bestimmte Strukturen unterstützt. In dem Fall ist es zurzeit das Konstrukt von “hate speech” das Konstrukt zur Verbreitung von “scam” und vielen andere negativen Konstrukten.

Es gibt mittlerweile viele Gruppen auf unserem Planeten die sich dafür einsetzen diese Konstrukte aufzudecken und gegen dessen Auswirkungen anzugehen. Eine dieser Gruppe ist z.b. “jag är här” auf deutsch “ich bin hier”. Auch gibt es Plattformen wie “mimikama”, “Corectiv” etc. die dagegen vorgehen. Doch leider hat man das Gefühl man steht da auf verlorenem Posten denn “hate speech” und “Scam” nehmen zu, unterstützt von Google, Facebook und Co.

Update: Lesen Sie AUCH diese “MOZILLA STUDIE“. Interessant dass auch andere zum selben Schluss kommen.

Denn das Problem sind diese Plattformen selbst, hat man sich entschlossen etwas gegen “hate speech” oder “Scam” zu unternehmen muss man leider die Erfahrung machen dass man nichts bewirken kann denn meldet man diverse Fälle bekommt man meist die Antwort – das sei doch alles in Ordnung – und selbst wird man zu denjenigen der auf einmal gemeldet wird und dessen Beiträge gesperrt werden wenn man versucht Beweise zu veröffentlichen die “hate speech” und “scam” als das was sie sind entlarven.

Eigentlich unbegreiflich, irgendwie falsche Welt.

Und würde man heute einen Sprecher diese Plattformen damit konfrontieren, würde er natürlich sofort sagen nein das alles stimmt nicht man tut alles was man kann um das zu vermeiden doch wir alle wissen ganz genau die Realität sieht anders aus.

Viele bekannte Persönlichkeiten aus den Social Media Bereich haben dies auch bereits schon angeprangert so z.b. “Marie von den Benken” eine Redakteurin und Influencerin aus dem Bereich mobilegeeks/ Sascha Pallenberg die gegen hate speech vorgeht oder der Youtuber “Moschuss” der Scam aufdeckt.

Auf YouTube geht es ja mittlerweile schon soweit dass man scam als Werbung präsentiert bekommt.

Was ist “hate speech”? …das ist auf gut deutsch gesagt Hassrede wenn man ganz bewusst aggressiv gegen eine Gruppe Behauptungen aufstellt die im Grunde nicht mal stimmen. So z.b. der Hass gegen Ausländer oder der Hass gegen “links grün versifft” etc.

Was ist scam? …das ist der Versuch einen Betrug einzuleiten in den man etwas präsentiert das einen großen Wert haben soll doch dahinter quasi ein NULL-Wert steckt. In bestimmten Bereichen würde man von Quacksalberei oder Scharlatanerie etc sprechen.

Wer profitiert davon? …ganz prominent ist es dazu gekommen dass dieser Algorithmus dafür gesorgt hat dass ein Donald Trump Präsident der USA werden konnte. Bei uns in Deutschland sorgt er dafür dass Gruppen wie die Querdenker einen Aufschwung erleben.

Worin besteht die Gefahr? Zum einen durch die gesellschaftliche Verunsicherung durch falsche Fakten wie Fake News schafft sie Unfrieden und destabilisiert unsere Gesellschaft.

Worin besteht die Motivation von hate speech? Am Beispiel “Fridays for future” sieht man dass die Gesellschaft sich wandelt, wandelt hin zu mehr Naturschutz, Klimaschutz ein Umweltbewusstsein für unsere Erde – dies schafft natürlich auch immer einen Gegenpol der natürlich auch entsprechend aufrüstet und hier versucht die gesamte Bewegung zu deklassieren.

Was können wir machen? Entzieht diesen Plattformen ihre Marktmacht ihre Bedeutung dass sie keinen Schaden mehr anrichten können. Doch leider ist der Schaden bereits angerichten, und für viele mit wachem Auge längst erkennbar.

Lesen sie auch: Algorithmus den ich rief Facebook Algorithmus für Fake News Welle verantwortlich

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

6 + 7 =