Tipps zu Weihnachten: Das richtige Smartphone

Endspurt, in weniger als 10 Tagen ist Weihnachten, und da sollte man bald das richtige Geschenk gefunden haben. In dem Fall, das es ein Smartphone werden soll – ist es oft nicht leicht unter der Menge das passende Smartphone raus zusuchen. Doch hier können wir helfen und euch ein paar Tipps geben.

BUDGET

In den meisten Fällen ist es eine Frage des Budgets welches Gerät man sich leisten kann, daher unterteilen wir mal das Ganze in Budget-Bereiche.

Angefangen mit den Einsteiger Geräten (Low Budget) bis etwa 200 Euro: Vor allem in diesem Bereich ist es wichtig das man für sein Geld das Beste raus holt. Da schon hier Geräte mit Quad-Core Prozessor möglich sind, sollte man auch nicht schlechter kaufen. Wer schon Dauertäter bei Aldi ist kann hier bereits zu einem der letzten Medion Geräte greifen, vorausgesetzt diese sind noch Vorrätig. Ansonsten lohnt der Griff zum Moto G von Motorola. Hier empfiehlt  es sich die 16 GB Variante für 199 Euro zu nehmen. Weitere sind Desire 500 oder eines des französischen Herstellers Wiko. Hier gibt es eine ganze Reihe an Quad-Core Geräten, zum Bsp. Wiko Darknight, Wiko CINK PEAX 2. Etwas über 200 findet man noch das Wiko Stairway und Wiko Darkside. Wer unter euch aber lieber ein Windows Phone holen möchte, ist bestens mit dem bisher meistverkauften Lumia 520 von Nokia bedient. Ist aber von der Hardware her nicht mit den obig genannten vergleichbar. Im Großen und Ganzen ist man mit diesen Geräten bestens bedient.

Weiter geht es mit der Mittelklasse bis 300 Euro: Hier finden wir die Flaggschiffe der Vorjahre wieder aber auch die Minivarianten der aktuellen Flaggschiffe. Beim Griff zum letzten, dem Galaxy S3 kann man nichts falsch machen, genauso bei Nexus 4. Aber auch die aktuellen Minis sind gut gelegen, hier sticht das Galaxy S4 mini raus. Das HTC One Mini ist nicht viel schlechter aber der Preis liegt noch über 300 Euro. Soll es dann etwas Aluminium werden und Wasserfest sein, ist das Experia SP von Sony eine Überlegung wert. Eine weitere interessante Variante ist das PadFone 2, eigentlich ist PadFone ein Kombigerät aus Tablet und Smartphone also 2 in 1. Da es das PadFone auch einzeln gibt kann man es schon für rund 300 Euro bekommen (ansonsten kostet die Kombi rund 400 Euro). Auch hier soll der Windows Phone Tipp nicht fehlen, in dieser Preiskategorie empfiehlt sich das Lumia 820 von Nokia.

Kommen wir nun zur oberen Mittelklasse (Geräte bis etwa 400 Euro):  Es sind hier vornehmlich die nicht mehr all so aktuellen Flaggschiffe wie Galaxy S4 und HTC One die hier das Feld besetzen. Eine gute Alternative zum S4 ist das S4 Active das ein Metall Gehäuse vorweist und Wasser geschützt ist. Mittlerweile spielen in dieser Preisklasse auch diverse Asiaten mit, hier hat sich der Hersteller Oppo beweisen können. Da findet sich hier das Oppo N1 und das Oppo Find 5 wieder, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben. Ein weiteres interessantes Gerät ist das aktuelle Nexus 5 das nurch den Einsatz des Snapdragon extra Punkte holt, während andere Komponenten leider nicht in den nächsten Bereich gehören.

Als letztes kommen nun die High-End  Geräte bis 500 Euro und mehr: Hier handelt es sich vor allem um die Leistungsstärksten Geräte mit Snapdragon 800 Prozessor. Deren Ausstattung ist von Grund auf Top und kann ohne weiteres empfohlen werden. Hier findet sich dann das LG G2 wie auch das Sony Experia Z1 wieder. Das LG G2 gehört zwar preislich nicht mehr in diese Kategorie aber ist genauso Top wie jedes andere hier. Aber auch die überarbeitete Version des Galaxy S4 in der LTE-A Version. Auch die sehr großen Phablets wie das Note 3 und Experia Z Ultra. Auch in diese Preisklasse bietet Asus ein PadFone an. Das PadFone Infinity bringt eine fette Leistung mit sich und die Kombination aus Tablet und Smartphone. Auch die Windows Phone Benutzter werden sicherlich gut mit dem Lumia 1020 von Nokia gut bedient sein.

DISPLAYGRÖSSE

Das Budget ist natürlich nicht alles, aber es definiert schon mal den groben Rahmen. Als nächstes stellt sich die Frage der Geräte Größe. Allgemein wird diese durch die Displaygröße bestimmt. Hier haben Hersteller angefangen mit Samsung eine neue Art der Aufteilung quasi erfunden. So wie es einige Hersteller bereits tun werden oft zum aktuellen Flaggschiff zum einen Mini Versionen und zum anderen Maxi Versionen angeboten.

Die Minis liegen hier etwa zwischen 4 und 4,5 Zoll: Samsung und HTC liegen hier mit ihren Minis eng beieinander wobei das S4 mini weit aus preiswerter als das HTC One mini ist. Aber auch preiswertere Geräte sind vorhanden wie das obig genannte Desire 500 von HTC. Da die Geräte immer größer werden wird es schwer in dieser Größe noch gute aktuelle Geräte zu finden. Daher lohnt auch mal der Blick zurück zu älteren Geräten. Immer noch sehr beliebt ist das Galaxy S2 und sehr interessant ist das HTC One SV. Aber diese spiegeln längst nicht mehr den aktuellen Stand der Technik wieder. Es kommen zwar demnächst noch interessante Geräte auf den Markt, aber leider nicht mehr dieses Jahr.

Weiter gehts im Hauptfeld um die 5 Zoll: Hier findet ihr praktisch Geräte aus allen Preisklassen wieder, aktuelle Flaggschiffe, preiswerte Gute und teure High Ends, quasi alles was kein Mini oder Maxi ist. Praktisch gesagt alles von Moto G (super günstig) bis Galaxy S4 LTE-A (super teuer).

Wenn es groß sein soll dann 6 Zoll: Hier fängt die Preisklasse erst in der Mitte an, erst bei 300 bis 400 Euro ist man dabei. Mit Größe ist man dann zwar dabei aber eher wenig mit Leistung. Den Einstieg vollbringt man hier zum Beispiel mit dem Samsung Galaxy Mega oder dem LG G Pad. Bei den Besseren Geräten ist der Preis nach oben offen und die Leistung auch High End. So zum Beispiel mit Note 3 und Experia Z Ultra. Wer natürlich diverse Hersteller Präferenzen hat, findet auch dort sicherlich sein Wunschgerät.

Persönliche Empfehlung

Ich persönlich würde folgende Geräte empfehlen. Für den kleinen Geldbeutel das Moto G. Wer High-End zum kleinen Preis sucht ist mit dem LG G2 sehr gut bedient. Und wer Größe mag muss sich zwischen Alu+Glas und Plasik+Kunstleder entscheiden. Also zwischen dem Experia Z Ultra und dem Note 3. Und den kleinen Wink mit einem Kombi werdet ihr sicherlich längst geschnallt haben, was da bedeutet Asus PadFone 2.

Resumé: Ich hoffe ihr habt nun euren Favoriten gefunden, aber denkt immer daran: Das nächste Gerät kommt sicher – langes Warten hat keinen Sinn, denn das absolut perfekte Gerät gibt es nicht. Das ist von den Herstellern auch nicht gewollt. Ihr sollt ja immer wieder was neues kaufen um für Umsatz zu sorgen. Gebt also nicht all soviel dafür aus, es gibt wirklich wichtigeres als das Vorzeige Smartphone schlecht hin.

3 Kommentare

  1. Jap

    Sehr ausfürlich! Gefällt mir! Dein Artikel läd wohl eher dazu ein sich an Weihnachten mal wieder selbst zu beschenken! 😀 Also ein Gerät für 500 Euro wird es bei mir wohl eher nicht. 😛

    Wünsch allen ein Frohes Fest

  2. Jörg

    Ich habe mir das Huawei Ascend P6 geholt. Top-Gerät, kann ich nur empfehlen!

  3. Helene

    Habe von meinen Eltern das Galaxy S4 zu Weihnachten bekommen und bin echt glücklich mit dem Gerät – auch jetzt noch. Hätte auch das iPhone haben können, aber da hätte ich aus eigener Tasche draufzahlen müssen und so viel besser (wenn überhaupt!) ist das Ding ja auch nicht.

    Das S4 war eine gute Empfehlung!

Kommentare sind geschlossen.