Moto e: Motorola machts billiger

Motorola will mit dem Moto e eine Seite aufschlagen im Reigen um billige Smartphones, ob das klappt und genauso wieder abgeht wie beim Moto G? Der Buchstabe im Alphabet sagt schon wo sich das neue Moto e positionieren soll. Technisch unter dem Moto G, da ist dann auch der verbaute Prozessor mit 1,2 GHz Dual Core CPU klar, aber hier müsste der Preis dann sehr weit unten liegen.

Motorola hat sich nun mal mit dem Moto G selbst ein Ei ins Nest gelegt. Alles andere muss sich nun mal am Moto G messen, so auch das Moto e. Da die Konkurrenz ja auch nicht schläft, so wie bei Wiko mit dem Rainbow oder HTC mit dem Desire 310, muss Motorola hier schon was deftiges bringen.

Ein Gehäuse das nur 6,2 mm dick sein soll könnte also dahin gehen, das man hier mal noch einen weiteren Faktor “Design” ins Spiel bringen will.

Wir sind also gespannt was dieses 4,3 Zoll Gerät uns bringen wird.

Hier die technischen Daten:

  • 4,3 Zoll Display
  • 1,2 GHz Dual Core
  • 5 MP Kamera
  • 1.900 mAh Akku
  • Android 4.4.x KitKat

…leider gibt es noch kein Bild, sorry.

Es soll 3 Versionen geben: XT1021, XT1022 (Dual SIM) und XT1025 (TV)

Ein bekannter Preis sind rund 3.000 Pesos (rund 170 Euro), da die Preise in Mexiko 4x so hoch sind wie bei uns, könnte der Preis bei uns dann zwischen 50 und 100 Euro liegen. Ist aber nur reine Spekulation.