Vorschau auf Android 4.5 / 5.0 + Kommentar

Google arbeitet aktuell an der nächsten Android Version, welche die Version 4.5 oder 5.0 sein wird. Dabei plant Google einige größeren Veränderungen, zum einen experimentiert Google mit einer neuen Navigationsbar, und will Google Now stärker ins System integrieren.

Hier kommt dann auch schon die Verbindung, denn der Home Button soll Google Now weichen.

Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, soll an der Stelle des Home Button ein Google Schriftzug platz nehmen, welcher dann statt zum Home Screen zu Google Now führen soll.

android45a

 

Auch an der Sprachsteuerung, soll sich einiges ändern. Mit “OK Google everywhere”, sollen umfassendere Sprachbefehle eingeführt werden. OK Google soll dann nicht mehr zu Google Now führen, sondern auch Sprachbefehle in Apps inkl. die von Drittanbietern ermöglichen.

android45b

Nun kann jeder seine eigenen Gedanken dazu machen.

Mit der Änderung in der Navigationsbar könnte Google versuchen, Hersteller wie Samsung endlich dazu zu bringen, auf den Hardware Homebutton zu verzichten. Zu gleich will man die eigene Suchmaschine vorrangiger integrieren.

Meine Meinung dazu:

Einen Knopf für die Suche gab es ja schon einmal bei den ersten Geräten, der könnte ja auch wieder kommen, aber ehrlich gesagt wer brauch die Suche auf einem Smartphone, ich für mein Teil schmeiße die Google Suche, also das Such Widget immer vom Homescreen.

Die Entwicklung von Android hat zwar einige gute Schritte gemacht aber vieles Gute verschwand auch wieder. Man hat auch den Eindruck man wolle hier kein gutes OS entwickeln sondern einfach nur etwas um die Suchmaschine besser zu vermarkten. Am deutlichsten sieht man das bei Tablets, gibt es dafür sinnvolle Optimierungen? Nein! Bisher hat Google nur einmal wirklich an Tablets gedacht, als man Android 3.x einführte. Die meisten Leute kenn nur die schlechte Presse drüber, aber diese Version die es exklusiv für Tablets gab haben die wenigsten je gesehen. HoneyComb war komplett auf Tablets ausgelegt, doch viele Dinge verschwanden gleich bei der Version 4.0.x.

Anscheinend muss Google erst wieder richtig auf die Fresse fliegen mit dem was man nun vor hat, denn benutzerfreundlich ist anders!!! Es ist wichtig schnell und einfach durchs System kommen, man muss die Geräte Ressourcen steuern können. Multitask ja bitte, aber bitte Sinnvoll. Dazu gehört auch die Möglichkeit eine App auch tatsächlich schließen zu können, denn hier hat Android extrem viel Nachholbedarf. Denn nur weil eine App nicht mehr im Systemeigenem Taskmanager steht, ist diese lange nicht geschlossen. Auch will ich bestimmen ob eine App offenbleiben soll, und nicht dass das Android bestimmt welche geschlossen wird wenn Ressourcen eng werden. Es kann ja nicht sein das man immer ein Flaggschiff kaufen muss um genügend Leistungsreserven zu haben.

Und Google Now selbst ist derzeit so wie es ist sowieso etwas unbrauchbares. Sinnvoll Feeds einrichten? Fehlanzeige! Optik? Grottig! Funktionalität? Nachweis muss noch erbracht werden!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.