ZTE lässt mit Blade G Galaxy S2 feeling neu auferstehen

Wenn ein Smartphone nur 150 Euro kosten soll, kann es kein High End sein. Das Blade G bringt aber Galaxy S2 Feeling wieder, aber leider auch nur dessen Leistung.

blade-g-front-back-and-side-angle-shot_small

Nicht nur optisch sondern auch technisch, erleben wir hier eine Wiedergeburt des Galaxy S2. Das technische Niveau kommt aber nicht mal an den schlechteren S2 i9100G oder S2 Plus vorbei. Das Display hat nur IPS mit 854×480 Pixel, also kein AMOLED.

1,2 GHz Dual Core und 512 MB RAM sind einfach zu eng bemessen, dazu nur 4 GB interner Speicher von denen nur eta 2,5 GB nutzbar sind. Da ist man einem SD Karten Slot sehr dankbar.

Die Kamera bringt geradeso noch eine angemessene 5 MP Kamera mit sich, aber die magere UMTS Geschwindigkeit von nur 7,2 Mbit/s schmälert das Surfvergnügen merklich.

Die 2.000 mAh des Akku sind zwar mehr als das S2 mit sich brachte, aber auch nur gerade so akzeptabel.

Ob der Preis angemessen ist, fraglich.

Quelle: via

2 Kommentare

  1. Yannick

    Naja, auch wenn es “nur” die Leistung vom Galaxy S2 bringt – das S2 ist und war ein sehr solides Smartphone.

    Und wer eben keine Lust hat ein Vermögen für sein Smartphone auszugeben, der ist mit dem Blade G denke ich schon ganz gut bedient! Nur stellt sich die Frage, ob man dann nicht noch gleich ein paar Euro drauflegt und sich ein richtiges Galaxy S 2 holt.

    1. MDK (Beitrag Autor)

      genauso ist es…

Kommentare sind geschlossen.