Piraterie: Uhren Hersteller sauer auf Smartwatch Faces

Smartwatches, jeder kennt sie mittlerweile, man kann diese nach belieben einstellen und sucht sich das Ziffernblatt Layout einfach aus. Gut das es da bereits eine große Palette dieser Smartwatch Faces (so werden die virtuellen Ziffernblätter genannt) gibt. So gesellen sich dort auch Layouts bekannter teurer Uhren hinzu, was jetzt aber für Verstimmung sorgt.

Uhrenhersteller sehen ihre Urheberrechte verletzt und bezeichnen das als Piraterie. So lange Smartwatches noch Eckig waren sah man da kein Bedarf aber seit Moto 360 und G Watch R sieht das anders aus.

Uhrenhersteller haben in ihr Design viel Entwicklungsarbeit gesteckt, und nun kann jeder sich dieses Layout auf seine Watch holen wie er will.

Nun klagen Uhrenhersteller gegen die Anbieter dieser Faces, die gezielt gut gemachte Repliken anbieten und geben 24h Zeit zum Entfernen.

Bisher betrifft das alles nur Geräte mit Android Wear aber wir hatten ja schon den Fall als Apple ein Bahnhofsuhr kopierte.