Was ist los auf Youtube? Teil 2 – Fame für Sex? #metoo

Es ist zurzeit eine ganze Menge los auf YouTube wie schon in Teil 1 geschrieben versuchen Youtuber auf unterschiedlichen Wegen bekannt zu werden die Ausmaße dessen sind erschreckend oder abstoßend. Und sogar in Zeiten der #metoo Debatte versuchen doch tatsächlich Youtuber ihren Fame zu nutzen um an wie Sie es nennen Chicks zukommen. Sie bieten noch nicht ganz so bekannten weiblichen Youtubern an mit ihnen doch mal etwas zusammen zu machen und implementieren in dieses Angebot die Bedingung “Sex”.

Was ist los auf YouTube da läuft zurzeit so einiges schief man könnte glauben es ist ein rechtsfreier Raum.

Die Youtuberrin “Saftiges Gnu” hat ein solches Angebot bekommen doch statt darauf einzugehen oder es totzuschweigen hat sie es auf YouTube teilweise öffentlich gemacht, in Hoffnung der Einsicht des betreffenden Youtuber und der Szene hat Sie diesen noch nicht genannt aber sie brachte auch zum Ausdruck dass sie das zukünftig tun werde.

Das muss man sich jetzt mal durch den Kopf gehen lassen da gibt es allen Ernstes Youtuber die auf YouTube unterwegs sind eine Community aufbauen eine gewisse Bekanntheit erlangt haben und versuchen dies auszunutzen in denen sie andere Menschen bedrängen mit ihnen Sex zu machen, um von dem ganzen Fame einen Vorteil zu erringen. Und so wie es aussieht ist das kein Einzelfall sondern in dieser Szene mittlerweile gang und gäbe.

Ist unsere Gesellschaft tatsächlich schon so dermaßen desolat und am Boden dass sie nur noch auf solchen niederen Beweggründen aufbaut?  Doch das Schreckliche an der ganzen Geschichte ist scheinbar gehen tatsächlich auch junge Youtuber die gerade am Anfang stehen auf solche Angebote ein, da will man erst gar nicht nach dem Alter fragen – ob da schon bei Jugendschutz greifen müsste.

Ich kann jedem Youtuber der dieses jetzt lesen sollte nur raten bringt so etwas definitiv zur Aussprache oder zeigt es sogar an, ein solches Verhalten ist inakzeptabel im Grunde sogar strafbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 7 =