Kampf der Titanen wird fortgesetzt

Wer nach den letzten Meldungen glaubte, dass der Streit zwischen Apple und Samsung nun beigelegt sei, lag leider falsch. Denn Apple kann einfach den Hals nicht voll genug bekommen. Apple hatte erst grade eine Rekordsumme erstritten, und nun legt Apple nach.

Das Unternehmen hat jetzt in den USA einen Antrag gestellt, wonach Samsung in den USA keine Geräte mehr verkaufen dürfen soll. Hier geht es um drei Patente, worauf Geräten von Samsung ein Verkaufsverbot verhängt werden soll, sollte auch nur eines der Patente dadurch verletzt werden. Bei den Patenten handelt sich es zum einen um Wisch-Geste zum Entsperren, eine auto Texterkennung und eine Linksetzung.

Richterin Lucy Koh soll jetzt entscheiden, ob es ein Verkaufsverbot gibt oder nicht. Ein Sprecher der FCC Zulassungsbehörde, glaubt aber nicht das Apple hier Erfolg haben wird. So schaffen es Hersteller Patente oft zu umgehen.

1 Kommentar

  1. Alberto

    Wie im Kindergarten, echt jetzt!

    Naja… mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass es hier um Milliarden geht und im Kindergarten vielleicht nur um ein Spielzeugauto. Also doch ein Unterschied.

    Finde es aber allgemein gut, dass es diesen “Kampf der Titanen” gibt – dadurch kann es sich keiner erlauben sich auf seinen Lorbeeren auszuruhe…

Kommentare sind geschlossen.