badaDROID: Letzter Meilenstein, GPS nun in Funktion

Neben den bekannten mobilen OS Android, iOS und nun auch Windows Phone gibt und gab es noch einige weitere Kandidaten. Ein weiterer war “bada”. Als 2012 mit bada 2.0 die letzte bada OS Version erschien war auch schon die Schlussrunde eingeläutet. Im Anschluss kamen dann eine Reihe Custom ROMs. Sehr früh und so nebenbei gab es aber auch schon einen Android Port für Wave 1, damals noch mit Frojo. Als dann aber der Port unter Android 4.0 ICS weiter ging, flammte das badaDROID Projekt neu auf und das Wave 2 kam hinzu.

Als dann der Durchbruch kam und man erstmals damit auch telefonieren konnte bekam das Projekt regelrecht Flügel und es erschienen immer mehr Custom ROMs zu diesem Port. Vor ein paar Wochen kam dann der nächste Meilenstein, mobiles Internet via UMTS war nun möglich.

Und nun kommt quasi der letzte Meilenstein, volk204 und Tigrouzen haben nun in ihren ROM Varianten (badaDROID und NANDroid) GPS in Funktion setzen können. Damit gehen nun quasi alle Funktionen. Und das Beste beide Port basieren auf KitKat, also der neuesten Android 4.4.2 Version.

Nun bleibt nur noch eine Entwicklungsrichtung, die Stabilität. Die ist zwar schon sehr hoch aber es geht noch besser.

Aber die Uhr läuft bereits denn zum einen werden die Wave User immer weniger, und zum anderen werden die willigen Entwickler immer weniger.

Nur mal nebenbei bemerkt, dies ist nicht der einzige Port. Auch für ein HTC Windows Gerät gibts einen Android Port. Das HTC HD2 das eigentlich mit Windows Mobile kommt bekam sehr schnell ein Port, der aber trotz inoffizieller HTC Unterstützung nicht so gut läuft wie der Port für die alten Bada Geräte. Zuletzt kam sogar das NOKIA X Android auf das HTC HD2.

Wer dem Android Port auf Bada Geräte zugetan ist, und sehr daran interessiert ist – kann sich auf badaNIA.de weiter informieren.