Initiative will “NOKIA Übernahme” durch Microsoft, verhindern

Eine Initiative die sich den Namen NOKITA gegeben hat, will die Übernahme von NOKIA durch Microsoft verhindern. Dazu plane man ein Gegenangebot, das Höher ist als das was Microsoft für Nokia geboten hat.

Nokita

Der ehemalige Nokia-Mitarbeiter Juhani Parda steckt hinter der Initiative. Er wolle, falls der Coup klappt, Nokia wieder zu alten Glanz führen.

Aktuell bietet Microsoft für Nokia ein Angebot von 5,44 Mrd. Euro. Gegen dieses Gebot will die Initiative NOKITA ein Gegenangebot von 5,5 bis 6 Mrd. Euro bieten. Parda meint man könne bereits Anfang 2014 mit der Produktion von Android und Linux basierenden  Smartphones beginnen. Aber man will Windows Phone nicht ganz abschaffen, sondern Dual Boot Geräte anbieten um den Kunden entscheiden zu lassen welches OS er nutzen will.

Schon seit dem Niedergang um 2010, müssen Nokia willige Kunden zuschauen wie ein Weltmarktführer seinen Ende entgegen sieht. Da scheint dieser kleine Hoffnungsschimmer um so heller, wenn NOKIA wieder den richtigen Weg einschlägt.

Da die Übernahme erst Anfang 2014 über die Bühne laufen soll, blieb genügend Zeit die Initiative zu Gründen. Ob sie Erfolg haben wird ist unklar.

Ich persönlich kann es Nokia nur wünschen das der Coup klappt.

Quelle: via

1 Kommentar

  1. Astrid

    Wer weiß – vielleicht gelingt Nokia ja am Ende ein ähnliches Bilderbuch-Comeback wie Apple. Wobei mir hieran ehrlich gesagt der Glaube fehlt. Allein schon weil keine Person wie Steve Jobs mit von der Partie ist.

Kommentare sind geschlossen.