Microsoft verabschiedet sich aus Smartphonegeschäft

Es ist nun offiziell, der Smartphone-Markt verliert mit Microsoft und dessen Windows-Plattform eine weitere Alternative. Ähnlich wie bei Blackberry zieht sich auch Microsoft zurück und will nur noch für Geschäftskunden Geräte mit Windows anbieten. Und da sah es im Herbst 2015 noch so gut aus, Microsoft hatte es der Lumia 950 Serie zu verdanken zb. in Deutschland endlich auf 10% Marktanteile zu kommen. Aktuell aber liegt das System von Microsoft bei unter 5%. Aber noch viel dramatischer sehen die globalen Marktanteile aus, hier viel Windows weit unter 1% und versinkt quasi in der Bedeutungslosigkeit.

Jetzt passt das Bild von Microsofts Rolle bei Nokia wieder voll und ganz zusammen. Denn wie ich bereits drüber schrieb, wird es unter dem Namen Nokia bald Android Geräte geben. Und Microsoft ist noch nicht ganz aus der Sache raus. So platziert der Riese im neuem Unternehmen gleich zwei seiner eigenen Leute an oberster Steller.

Und meine Bauchschmerzen sollen sich bewahrheiten. Microsoft baut nun unter neuem Namen auf Android Basis eine neue Smartphone Sparte auf. Microsoft hofft doch noch mit dem Namen des einstigen Marktführers NOKIA etwas zu reißen. Das Unternehmen glaubt nicht mehr an seinen eigenen Markenwert, klar immerhin hat Microsoft zuviel Porzellan zerdeppert.

Damit bewahrheitet sich und stärkt auch meine (leider negative) Haltung zu Windows. Das System ist gescheitert. Bleibt nur noch zu hoffen das Microsoft im Desktop Bereich die Reißleine zieht und da noch rettet was zu retten ist. Denn mit Windows 10 hat man Fehler die man unter Windows 8 schon machte nicht bereinigen können. Somit bleibt Windows 7 dass beste Windows dass es jemals gab.

Da Windows 10 das nun allerletzte Windows war das Microsoft raus gebracht hat, werden sicherlich viele gespannt sein, was nach Windows kommen soll. Bereits seit rund 2 Jahren baut Microsoft am neuem System, dass in keinster Weise mehr etwas mit Windows zutun haben wird. Für Windows 10 kommen nur noch ausschließlich Service Packs und Updates.

Bitte Microsoft bau uns ein würdiges Desktop System, denn im professionellen Bereich wird so etwas noch eine lange Zeit gebraucht.

Quelle: areamobile

1 Kommentar

  1. Pingback: [mobilenote] Microsoft verabschiedet sich aus Smartphonegeschäft

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + 9 =