Das neue iPhone 6 könnte Enttäuschung werden

Noch in diesem Jahr soll das neue iPhone 6 das Licht der Welt erblicken, doch wo Licht ist, ist auch Schatten. Aus einem technischen Dokument wurde entnommen dass das neue Gerät nur über 1 GB RAM verfügen soll. Zwar wurde dies als Trugschluss zurück gewiesen, aber schlauer sind wir trotzdem nicht.

Natürlich kann man jetzt sagen das iOS Geräte von der Hardware her nicht wirklich mit Android Geräten vergleichbar sind, so ist es ja auch bei vielen anderen mobilen Betriebssystemen, wie Windows Phone oder FireFox OS.

Aber schauen wir doch mal zu den aktuellen Androiden, da haben aktuelle Geräte 2 – 3 GB RAM. Und die 64bit Geräte stehen schon mit 4 GB in den Startlöchern. Schauen daher nun iPhone Besitzer neidisch zu Android?

Aber kommen wir noch einmal zu dem 1 GB, diese gibt es tatsächlich, jedoch soll es sich nicht um den RAM Speicher handeln, sondern um einen ROM Speicher für die Firmware.

Was aber bestätigt wurde ist ein NFC Modul, auf das sich potentielle Kunden freuen dürfen. Weiter gibt es ac/WLAN mit 1Gb/s.

Vielleicht werden wir auf der IFA schlauer, denn im Zeitraum vom 6. – 9. September will Apple das neue iPhone vorstellen.