#MWC2014: Die neuen Qualcomm Snapdragon Prozessoren

Qualcomm hat nun eine Reihe neuer Snapdragon SoC (System on Chip) präsentiert. Bei den neuen Flaggschiffen einiger Hersteller ist der eine oder andere bereits verbaut. Nicht alle wurden erst auf dem MWC vorgestellt, einige wurden bereits auf der CES gezeigt.

Angefangen mit den Snapdragon 801 und 805:

Während der Snapdragon 801 zwar schon mit Krait 400 mit einer Taktfrequenz von 2,5 GHz kommt verbirgt sich im Snapdragon 805 der aller neueste Krait 450 mit bis zu 2,7 GHz. Beide sind Quad Core CPUs. Als Grafik Prozessor bietet der 801 die Adreno 330 Einheit und der 805 die aller neueste Adreno 420 Einheit.

Weiter geht es mit Snapdragon 602A, 610 und 615:

Der Snapdragon 602A ist nichts besonderes, eine 1,5 GHz Quad Core Krait CPU mit Adreno 320 GPU also ein etwas aufgefrischter SoC. Beim Snapdragon 610 handelt es sich um eine echte neue SoC die nicht auf Krait CPU aufbaut sondern auf ARM Cortex A53 Quad CPU mit 1,8 GHz zudem kommt ein neuer Adreno 405 GPU. Diese SoC könnte interessant für preiswerte Gamer Geräte werden. Der dritte SoC Snapdragon 615 ist eine echte Sensation, denn hier handelt es sich um eine SoC mit Octa Core CPU. Aber leider ist dieser 8 Kerner nur eine wechselseitige 2 x Quad Core CPU die nach dem BIGlittle Prinzip arbeitet. Statt Krait kommt auch hier ARMs Cortex A53 wie beim Snapdragon 610 zum Einsatz. Diese ist mit 4 x 1,0 und 4 x 1,8 GHz getaktet. Als Grafikeinheit kommt auch hier der Adreno 405 zum Einsatz.

Kommen  wir zum letzten den Snapdragon 410:

Hier taucht ebenfalls der zuvor genannte ARM Cortex A53 zum Einsatz, allerdings nur mit 4 mal 1,4 GHz getaktet und die ebenfalls neue Grafikeinheit Adreno 306.

Nachbetrachtung:

Auffällig ist das Qualcomm im High-End Bereich weiter seine eigene Krait CPU verwendet, und im Mid-Range Bereit auf ARMs Cortex CPU setzt. Strategie hier könnte durchaus sein duch die Verwendung der Cortex CPUs an der Preisschraube zu drehen. denn der Cortex ist weit aus billiger zu haben.

Der Grund liegt darin das die Konkurrenz längst aufgeschlossen hat und hier ein besseres Preis-Leistungsverhältnis anbieten kann. Dem will Qualcomm hier entgegen setzen.

Qualcomm hatte bereits im letzten Jahr sein Portfolio mit dem Snapdragon 200 nach unten hin abgerundet. Bereits mit diesem setzten Qualcomm auf Cortex CPUs.

Ob Qualcomm im unterem Preisbereich damit gegen Mediatek und Rockchip ankommen kann, wird sich zeigen.