Intel arbeitet an Dual-OS (WinDROID)

Die Idee ist nicht neu, bereits auf dem Samsung ATIV Q sahen wir ein Duales System, mit Windows 8 und Android. Nun greift Intel diese Idee erneut auf um ein nebeneinander zu schaffen.

Eigentlich ist es gar nicht so schwer, dies umzusetzen. Denn schon unter Windows 7 Professional konnte man eine Hardware Emulation anderer Systeme virtualisieren. Ein Bsp. ist der XP Modus unter Windows 7. Dies sollte mit Android auch möglich sein. Daher sollte Intel eigentlich gar nicht soviel Arbeit damit haben.

Ob dies nun von Microsoft gern gesehen wird? Zum einen kommt so die Konkurrenz direkt auf Windows Geräte, zum anderen bleibt das Windows System weiter bestehen. Und der User hat die Wahl.

Es ist nun mal eine Frage der Systeme zwischen Anwender und Entwickler Systeme. Wer ein Gerät als Handwerkszeug nutzt kann schließlich mit Android nix anfangen, da für den Profi Android nix bietet. Ob es nun man Video, Audio, Bild oder Layout Bearbeitung ist, immer wenn es um aufwändige Anwendungen handelt wird der Windows Desktop noch ein paar Jahrzehnte gebraucht. Aber das was der Profi benötigt braucht der Otto Normal Anwender nicht. E-Mails, Internet, Social-Media oder Gaming, hier ist das einfache Android System mit komfortabler Touch Bedienung einfach die erste Wahl. Nur muss Google endlich Gas geben um Android auf dem Tablett besser zur Geltung zu bringen.  Als Android 3.x kam, war der Schritt Richtung Tablett riesig, aber machte mit Android 4.x zwar allgemein viele Schritte vorwärts vor allem für Smartphones aber für Tabletts einige wieder rückwärts. Sollte Google hier nicht bald Handeln könnte die Modern UI (Metro Oberfläche) von Windows 8 hier bald sogar Android die Stirn bieten. Microsoft hingegen lässt voller Tatendrang Richtung Modern UI den Desktop außer Acht. Diese Nicht-Weiter-Entwicklung könnte Microsoft künftig sehr schaden.

Bereits auf der CES 2014 könnte Intel bereits ein solches Gerät vorstellen. Aber was wird mit Tizen? Denn eigentlich hätte man erwartet sowas wie “Intel entwickelt Tizen weiter” …