Microsoft steigt bei Cyanogen für 70 Mio. Dollar ein

Cyanogen ist unter den Custom ROM Liebhabern kein unbekanntes Unternehmen. Mittlerweile ist Cyanogen den Kinderschuhen entwachsen und bietet auf professioneller Ebene alternative ROM Varianten zu den Stock ROMs an. Und es ging längst weiter Cyanogen schloss Verträge mit bekannten Herstellern wie OnePlus um für dessen One ein primäres System anzubieten.

Cyanogen verfolgt auch längst die Unabhängigkeit von Google und dessen Apps. Dieser wiederum musste wie Musik in den Ohres bei Microsoft geklungen haben. Mit Windows tut man sich schwer, auf Tablet und Fon. So bietet sich eine Gelegenheit die in vielerlei Weise für Microsoft interessant sein dürfte.

Zum einen würde man Google schwächen wenn Cyanogen noch erfolgreicher würde, und zum anderen, wäre es auch für Microsoft interessant es mal mit Android zu versuchen. So lässt sich das Unternehmen ein paar Türen offen.

So ist es nicht verwunderlich das Microsoft nun mit 70 Millionen Dollar in das Unternehmen eingestiegen ist. Diese 70 Mio. sind zwar auch für Microsoft viel Geld aber angesichts dessen so an ein attraktives System zu kommen vielleicht nur Peanuts.

Anders ist es bei Cyanogen, hier reibt man sich die Hände, da mit den 70 Mio. so richtig was angestellt werden kann. Dem Unternehmen sollte es so Flügel verleihen. Da kommt also in Zukunft was auf uns zu.

Quelle