Android 5.0 für das HTC One M8 erschienen

Besitzer des HTC One M8 jubilieren: Endlich wird das Gerät auf Lollipop aktualisiert. Android 5 kommt auf die schicken Teile der Taiwanesen. Nun kann das Gerät weltweit mit der neuen Android-Ausgabe bestückt werden. Sobald die Update-Meldung kommt, kann’s losgehen.

Ich hatte es bereits bei mir im Blog angekündigt: Ich schreibe ein bisschen von der Aktualisierung. Nichts großartiges. Aber es wurde so ein Theater um die 700 MB gemacht, dass man einfach mal ein paar Worte darüber verlieren muss. Es ist erst einmal wichtig: Das sind wirklich 689 MB. Die muss man nicht über mobile Datendienste herunterladen. Besser geeignet ist das heimische WLAN. Sonst wird sich der Provider freuen. Aber das ist ja im Allgemeinen klar, oder?

HTC_Android_Foto2

Nachdem das Update-Paket heruntergeladen wurde, hat man erst einmal eine Weile zu tun, einem grünen Balken zuzusehen. Dann startet das Smartphone einmal neu. Als nächstes werden alle internen Apps aktualisiert. Tja, es folgt abschließend noch ein Neustart. Und dann muss man wieder ein paar Dinge neu entdecken. Wichtig dabei ist, die Einstellungen für den Lockscreen:

HTC_One_M8_LockscreenSett

Ich kann mich nicht daran erinnern, dass es diese Einstellung bisher gab. Man kann auswählen, was denn an Benachrichtigungen angezeigt werden soll, wenn das Handy gesperrt ist. Wahrscheinlich werden jetzt viele auswählen, dass gar keine Benachrichtigungssymbole mehr angezeigt werden. Ist ja alles streng vertraulich, oder? Dann sollte man sich aber klar machen, dass dann nichts mehr angezeigt wird: Keine WhatsApp-Benachrichtigung, kein verpasster Anruf, nichts.

HTC_Android_Apps_Mat

Mit Lollipop sollte ja Material Design eingeführt werden. Wenn das Update fertig ist, sieht man das in Aktion. Die ganzen Benachrichtigungen sehen jetzt anders aus. Die sehen auch so aus, wenn man von den ganzen Apps über Chats und dergleichen informiert wird. Alles sieht jetzt irgendwie schicker aus. So, wie es eben angekündigt wurde, oder?

Mir kommt es so vor, als ob Android 5.0.1, was jetzt auf meinem M8 arbeitet, irgendwie schneller und sauberer läuft. Nicht, dass das bisherige Android 4.4.4 irgendwie langsam oder holprig lief. Aber die 5.0.1 ist noch einmal eine Steigerung. Das muss ich aber erst einmal abwarten.

Ziemlich cool finde ich ja, was da mit den aktuell geöffneten Apps los ist. Ich weiß jetzt nicht, ob man das bisher einstellen musste, jedenfalls ist es jetzt so, dass man ganz einfach durch die geöffneten Apps durchscrollen kann. Das sieht dann aus, als ob man sich durch ein Rad durcharbeitet. Das sieht ein wenig witzig aus. Aber es wirkt gut und schnell. Ich kann nicht genügend darüber klagen. Oder so…

HTC_Android_Apps_openSo, wie es hier daneben aussieht, so sollte sich das bei allen anderen M8 auch darstellen. Irgendwo habe ich das schon mal in irgendwelchen Techblogs gesehen. Jetzt habe ich das eben auch. Wie gesagt, ein nettes, cooles Gimmick. Aber wahrscheinlich auch noch nicht mehr. Ob das auch so stimmt, werde ich mit der Zeit feststellen.

Jetzt mal Hand hoch: Wer findet das Update gelungen? Ich finde schon, dass es gelungen ist. Ob das mit der Akkulaufzeit und all dem Angekündigten so passt, werde ich mit der Zeit sehen. Aber jetzt haben die HTC-Fans wieder einiges neues zum Spielen. Und das ist doch so schlecht nicht, oder?

Ach, übrigens: Mir hat Google gleich nochmal zusätzlichen Speicher bei Google Drive spendiert, weil ich aktualisiert habe. Ganze 100 GB zusätzlich für 2 Jahre. Das ist doch was, oder? Gerade weil Speicherplatz bei mobilen Geräten nie ausreicht, ist das Speichern in der Wolke immer eine Option. Man muss sich nur darüber im Klaren sein, was man dahin speichert. Aber so schlau ist sicher jeder.

2 Kommentare

  1. Pingback: HTC One M7 - Lollipop-Update im Anflug

  2. Pingback: Endlich: HTC One (M7) bekommt Android 5.0.2

Kommentare sind geschlossen.