Mozilla stellt Firefox für Modern UI (Metrooberfläche) ein

Erst vor kurzem hatte Mozilla seinen Browser Firefox für Microsofts Windows 8 Modern UI auch Metro UI genannt vorgestellt, doch nun legt Mozilla diesen Browser wieder auf Eis. Grund ist die zu geringe Nachfrage.

Da Mozilla bekanntlich seine Software kostenfrei anbietet, will man seine Ressourcen lieber in Projekte stecken die eine größere Menge an User anspricht.

Mozilla halte sich aber die Option offen das Projekt jederzeit wieder aufzunehmen, falls der Zulauf zu Windows 8 stärker nach oben gehe.

metro-screenshot-big

Ein Sprecher hat auch noch berichtet wie aktuell von Usern Windows 8 wahrgenommen wird.

So heißt es das Windows 8 zwar täglich Millionenfache Tester hat, aber es so gut wie keine Daueruser gibt. Und mit Mozillas Firefox pro Tag weltweit grad mal etwa 1.000 User unterwegs sind. Man habe zwar eine Steigerung vernommen, aber die Kurve ist doch recht flach.