Nokia: Aktionäre geben grünes Licht

Von Seitens Nokia ist die Übernahme durch Microsoft nun bestätigt, die Aktionäre von Nokia haben gestern in Helsinki über die Übernahme von Nokia durch Microsoft abgestimmt.

Man sagt ja die Hoffnung stirbt zu letzt, nun ist eine der letzten Hoffnungen gestorben – denn die Aktionäre haben sich für eine Übernahme ausgesprochen.

Aber es gibt noch eine letzte Hoffnung, noch müssen die örtlichen Behörden ihre Genehmigung erteilen. Stirbt auch diese Hoffnung ist die Zukunft von Nokia besiegelt.

Dann geht die Mobilfunkbranche von Nokia an Microsoft, ein Betrag von 5,44 Mrd. Euro wechseln den Besitzer. Dazu erhält Microsoft Verwertungsrechte für Nokia Patente über einen Zeitraum von 10 Jahren. Zugleich darf Nokia selbst über einen Zeitraum von 2 1/2 Jahren keine Smartphones herstellen. Somit könnte Nokia Ende 2016 wieder ins Smartphone Geschäft einsteigen. Rund 4700 Angestellte wechseln zu Microsoft.

Nokia bleibt als  “Nokia Solutions and Networks (NSN)”, die Kartensparte “Here” sowie “Advanced Technologies” erhalten.

Microsofts Teil wird umgebaut in ein “Zentrum für Forschung und Entwicklung von Mobilitätslösungen”.