Windows 8.1 Update 2 oder doch nur “August-Update”?

Kommenden Dienstag ist es mal wieder so weit, dass das Redmonder Unternehmen uns mit seinem allmonatlichen Patch-Day beehrt.
An und für sich sind diese Patch-Days ja nix Besonderes.
Das könnte allerdings am kommenden Dienstag anders sein.

Doch einmal der Reihe nach…

Bereits in der vergangenen Wohe hieß aus recht zuverlässiger Quelle, dass es am kommenden Dienstag ein “kleineres” Update für Windows 8.1 geben dürfte.
Im Gegensatz zum Update 1 ist dieses Update nicht verpflichtend.

So soll dieses Update kleinere Design-Anpassungen mit sich, sowie einige nicht näher beschriebene funktionelle Anpassungen mit sich bringen.
Diese funktionellen Anpassungen dürften insbesondere für Nutzer von Notebooks interessant sein. So soll das Update Optimierungen für Touchpads mitbringen. Mit dem Update soll es drei neue Einstellungsmöglichkeiten erhalten (Touchpad anlassen, wenn Maus angeschlossen ist; Erlauben von Rechtsklicks auf dem Touchpad; Doppel-Tap und Drag) geben.Ebenso gibt es Verbesserungen in Sachen Miracast, wodurch es mittels neuer APIs möglich sein soll, PCs als Empfänger einzurichten.

Weitere Optimierungen finden sich bei Share-Point Server, wodurch es seltener erforderlich sein soll, das Passwort beim Login erneut einzugeben.

Anfänglichen Plänen zufolge sollte im Zuge dieses Updates auch das Startmenü zurückkehren. Dies soll nun mit dem nächsten Major-Release (Windows 9?) veröffentlicht werden, welches derzeit unter dem Codenamen “Threshold” entwickelt wird.

Als Veröffentlichungstermin wird das Frühjahr 2015 gehandelt.

Das Dementi seitens Microsoft, dass es sich bei diesem Update um das vermeintliche “Update 2” handle, hat bei den bekannten Microsoft-Insidern Mary Jo Foley und Paul Thurrott für erheblichen Unmut gesorgt.

Ob es sich nun wirklich um das “Update 2” handelt, darüber lässt sich streiten.

Letztendlich sollte für den Nutzer der Mehrwert eines solchen Updates entscheidendes Kriterium sein.

(via)(via)(via)