Intel mit Rekordstrafe von 1,06 Milliarden Euro

Europäische Kommission  und Europäischer Gerichtshof haben nun eine Rekordstrafe von 1,06 Milliarden Euro gegen Intel verhängt. Grund ist, Intel habe seit Jahren Mitbewerber systematisch vom Markt verdrängt.

Intel habe sogar Media-Saturn bestochen um vorrangig Computer mit Intel Chips zu verkaufen. Dadurch wurden Konkurrenten vom Markt verdrängt. Kunden hätten preiswertere und bessere Computer kaufen können. Dieser Fakt sorgte ebenfalls für die sehr hohe Strafe.

Die EU Kommission hatte bereits 2009 die Sachlage entschieden, doch erst das Urteil des Europäischen Gerichtshofes jetzt entschied über die Rekordstrafe.