LG setzt auf webOS bei Smart-TV

webOS war einst eine interessante Alternative für Tablet-PCs, und hat durch aus Potential. Der ehemalige Entwickler HP hatte es nicht geschafft diesem System eine Zukunft zu geben. Als sich schließlich HP von webOS trennte schlug LG zu und übernahm es. Anscheinend hat LG dessen Potential erkannt, und statt ein eigenes System zu entwickeln übernahm man ein fertiges. Damit ist dann wohl auch der Versuch sich an Tizen zu beteiligen beendet.

Denn LG setzt ab sofort für zukünftige TV Geräte auf webOS. Ein System das definitiv läuft, und zukünftigen Android Systemen das Wasser reichen kann. LG kann sich somit eine Menge Zeit und Arbeit bei der Entwicklung sparen. Die Zukunft von Tizen steht ja eh in den Sternen, und somit könnte LG hier durchaus alles richtig machen.

Da LG diesen Geräten auch gute leistungsfähige Hardware verpasst, kann man schon jetzt sicher behaupten das diese Smart-TVs um längen besser als bisherige Smart-TVs von Samsung sein werden (ausgenommen Panel- und Soundqualität). Mal sehen worauf zukünftig Samsung setzen wird, Tizen oder Android(?) Jedenfalls ist das aktuelle propretäre System eine einzige Krankheit und Frechheit, was Samsung da seinen Kunden unterbuttert. Daher fetter Pluspunkt für LG.

Wie sehen aktuell eure Erfahrungen mit Smart-TV aus? Schreibts in die Kommentare.