HTC gibt auf (?)

Laut aktuellen Berichten, ist es wahrscheinlich das HTC aufgibt, zumindest mit Windows Phone. Umsatz und Marktanteile sind auf Talfahrt. Aber was heißt das für das Unternehmen?

HTC-logo

HTC hat noch vor wenigen Wochen aktuelle Windows Phones auf den Markt gebracht, aktuell gelistete sind da das Windows Phone 8x und das 8s. Wobei das 8x sogar noch in einer HD Version kommen sollte.

HTC war eigentlich mal gut im Geschäft mit Windows Phone, Marktanteile haben eigentlich nur Samsung und Huawei gewonnen Nokia und HTC haben verloren. HTC liegt nun bei Windows Phone unter 5 % und will nun aufgeben. Die Konkurrenz sei einfach zu stark, so heißt es – aber welche Konkurrenz meint man, und liegt man da richtig? Nokia selbst hat ja auch verloren, dennoch führt man gerade Nokia auf. Man hätte Nokias Verluste ebenfalls auffangen können. An der Technik, also den Geräten kann es nicht liegen denn diese sind Gut. Microsoft hat sowieso enge Vorgaben was ein Windows Phone haben soll, somit nehmen sich Nokia, Samsung und HTC nicht viel. Ob HTC Marketing einfach zu gering ist, steht auch im Raum.

Sollte man Windows Phone aufgeben, würden Kapazitäten für anderes, gar neues frei. Auch bei HTC wird ja gesagt man woll(t)e Tizen Geräte auf den Markt bringen. Aber diesen Klotz am Bein kann sich HTC aktuell nicht leisten.

Aber wird nun(?) einfach nur Kosten einsparen, oder verlagern?!

Quelle: via

2 Kommentare

  1. Marco

    Die Probleme bei Windows Phone sind halt hausgemacht. Mit den aktuellen Restriktionen ist es schwer sich wirklich von den anderen Windows Phones abzuheben, abgesehen vom Design. Aber guckt doch mal wie groß die Produktvielfalt ist… Da gibt es nicht. Selbst die X-Nokia-Lumias sind allesamt eher ein Einheitsbrei.

    Das Problem ist nicht, dass WP (aktuell) keine Quad-Cores unterstützt oder ähnliches, sondern das man nur Qualcomm-Prozessoren nutzen darf und und und… So haben auch die meisten Hersteller kein Bock das ganze System zu tragen, wenn man sich nicht – außer Softwaretechnisch – abgrenzen kann.

    Zu dem ist auch die starke Kooperation Nokia und MS ein Problem. Nokia hat zu viel Einfluss auf die Gestaltung von Windows Phone, manche Funktionen/Features haben es nicht in Windows Phone geschafft, weil Nokia diese “sinnlos findet” und lieber dann Funktionen von sich in Windows Phone haben möchte.

    Ich habe selbst ein Ativ S mit WP und bin mit WP eigentlich zufrieden, verstehe aber die Hersteller – die nicht Nokia heißen – warum sie nicht mehr investieren als nötig oder sich dann zurückziehen.

  2. Pingback: Henning Uhle | Ende, aus, Micky Maus bei HTC?

Kommentare sind geschlossen.