Star Trek AXANAR: Fanfilm in Gefahr

Es gibt mittlerweile auf YouTube eine Vielzahl von Fan-Videos zum Thema Star Trek, bisher war dass für die Macher der offiziellen Filme und Serien kein Problem. Auch haben Original Darsteller bereits in Fan Filmen Rollen besetzt. Doch jetzt soll alles anders werden. Denn 2015 hat sich eine Gruppe unter dem Lable der Ares Studios versammelt und haben beschlossen, den ersten professional Film zu produzieren.

Um dieses ehrgeiziges Projekt realisieren zu können haben sie eine Crowdfunding Aktion auf Indiegogo gestartet. Das Ziel etwa eine halbe Million Dollar zu sammeln. Dieses Ziel wurde nun tatsächlich erreicht, doch man hat nicht mit Paramount und CBS gerechnet, die nun gegen dieses Projekt klagen. Sie fürchten schlicht weg die bislang erreichte Qualität, die man bereits in einem Prelude und Teaser bestaunen kann. Die beiden Studios gaben folgendes Statement: “Die Produzenten von Axanar machen einen Film, den sie selbst als professionellen, unabhängigen Star-Trek-Film bezeichnen. Ihre Aktivitäten verletzen klar unser Urheberrecht, das wir schützen werden.”

Das was die Ares Studios da bereits geschaffen haben ist tatsächlich kinotauglich, was also kann der Film dann erst leisten, wenn ihm eine halbe Mio. Dollar Budget zur Seite stehen(?) Jetzt im Januar sollten die Dreharbeiten beginnen, doch nun steht alles auf der Kippe, denn Paramount plant für 2016 selbst einen Film und 2017 eine neue Serie. Die Ares Studios hoffen aber noch auf eine gütige Einigung.

Prelude erzählt die Geschichte des Vierjährigen Kriegs vor den Handlungen des Film Axanar:

Teaser zum Film mit ersten Film Szenen:

Quelle: Golem