Google Nexus 9 vorgestellt, HTC hat nix verlernt

Bekanntlich kommt das neue Nexus 9 von HTC, vom Design nicht wirklich besonders, aber dennoch HTC typisch. Es ist an den Seiten konisch aufgebaut, und eine rückseitige Wölbung angedacht. Bei einem Tablet macht das nicht wirklich Sinn aber es ist nun mal HTC like.

Das Nexus 9 ist mit dem neuesten Nividia Tegra K1 Prozessor bestückt, welcher bislang alles abhängt was jemals einen Benchmark gesehen hat. Durch die Unterstützung von 64 bit ist es zumal auch zukunftssicher ausgelegt. Kamera muss erst getestet werden, ob diese gute Bilder macht aber es sind alle Voraussetzungen erfüllt. Gleiches gilt für den Akku, der kann so manchem Gerät schnell das Rückrat brechen. Laut Angaben von Google soll dieser 30 Tage Standby oder 9,5 Stunden OnTime halten.

Was vielleicht stören könnte ist das Seitenverhältnis des Displays, welches nur 4:3 hat. Okay wie bei Apple, aber die meisten Tablet User sind doch eher an 16:10 interessiert.

Was aber wiederum Kunden anlocken sollte ist der verbaute Boom Sound, hoffentlich kann der halten was er verspricht.

Logischer Weise gibt es auch Zubehör, wie das Case mit eingebauter Tastatur.

Mehr Infos zum Nexus 9 gibts auf der offiziellen Seite >>>

Technische Daten:

  • 8,9 Zoll Display, mit 2048 x 1536 Pixel
  • Nvidia Tegra K1, mit 2,3 GHz und 64-Bit plus 2 GB RAM
  • 8 Megapixel und 1,6 Megapixel Kamera
  • wahlweise 16 GB oder 32 GB interner Speicher
  • ac-WLAN
  • Akku mit 6700 mAh
  • Farben: Schwarz, Weiß und Sand

 

Play Store Release: 17. Oktober

Handel Ralease: 3. November

Preise: 

  • 16-GB-WiFi- (UVP 399,- Euro)
  • 32-GB-WiFi- (UVP 489,- Euro)
  • 32-GB-LTE-Ausführung (UVP 569,- Euro)

Galerie:

Video:

1 Kommentar

  1. Pingback: Android 5.0 “Lollipop” für HTC One M7 und M8 sicher › Henning Uhle

Kommentare sind geschlossen.