Youtube: Endlich keine gesperrten Musikvideos mehr

Was haben wir in den letzten Jahrzehnten nicht alles unternommen um doch das geliebte Video auf Youtube sehen zu können, obwohl es gesperrt war. Grund für die Sperre, Youtube hat vorsorglich Videos gesperrt deren Rechte ungeklärt waren. Youtube und die Gema haben nun einen Lizenzvertrag unterzeichnet. Leider hat diese Sperre auch viele Opfer zur Folge gehabt. So gab es viele Künstler und Plattenfirmen etc. die selber Videos hoch geladen, diese wollten natürlich dass ihre Fans diese ansehen konnten. Doch wer nicht vorher mit der Gema gesprochen hat, wurde dennoch gesperrt obwohl es ein offizielles Angebot war.

Wir deutsche Youtube User haben uns damit beholfen, in dem wir Angebote wie Youtube Unblocker genutzt haben um doch das Video zu sehen. Auch gibt es Browser Plugins und Proxy Tools. Auch die Downloader waren sehr gefragt.

Das hat in den meisten fällen nun ein Ende. An Beispielen wie VEVO Angebote auf Youtube, konnte man sehen wie gesperrt wurde. Eigentlich haben sich laut Berichten nur Youtube und Gema geeinigt, doch wie es aussieht will Youtube auch in Deutschland generell nicht mehr sperren. Doch dass ist keine Garantie, denn es gibt noch andere Sperren, die nichts mit der Gema zu tun haben. Und Uploader können generell für ihre Videos Sperren einstellen.

Die Sperre: Gesperrt wird via Geolocation, kann aber umgangen werden. Das sogenannte tunneln wurde hier verwendet, in dem via Proxy Server Youtube über ein freigegebenes Land umgeleitet wird.

Quelle: MDR Bild: dpa

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + 7 =