HTC One M10 (Codename: Perfume) wieder Sorgenkind?

Demnächst werden wieder alle Hersteller ihr neuestes Flaggschiff präsentieren, so auch HTC. Aber statt dies auf dem MWC zu machen will HTC sein Event erst im April oder Später abhalten. Aber bereits jetzt gibt es erste Informationen über das neue One. Und diese Informationen scheinen vielen nicht zu gefallen, und sie da es gibt tatsächlich Punkte bei denen man sich fragen muss, ob man sich Sorgen machen muss. Kein Boom Sound? Neuer Name? Gute Kamera? Ja und schaut man genau hin kommen Zweifel auf.

Technische Daten:

Display: 5.1 QHD oder 5.2 WQHD 2.560 x 1.440 Pixel
Prozessor: Qualcomm Snapdragon 820, Adreno 530 GPU
Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
Speicher: 32 GB, erweiterbar per microSD-Karte
Betriebssystem: Android 6.01 Marshmallow, HTC Sense 8.0
Kamera: Hauptkamera mit 12 MP mit Ultrapixel-Technologie, Laser-Autofokus

Aber fangen wir mal damit an was wir Wissen:

  • Das kommende Flaggschiff von HTC soll wieder ein One werden, aktueller Codename ist “Perfume”, aber das HTC soll dennoch im Vergleich zu seinen Vorgängern einen neuen Namen bekommen.
  • Leaks zeigen derzeit ein One ohne front seitige Lautsprecher, für den Boom Sound. Das Design bleibt typisch HTC One, einige Neider meinen zwar es sehe wie ein iPhone aus, aber das HTC One hat schon vor den iPhone so ausgesehen. Bild siehe unten.
  • Via Twitter wurden nun auch Details zu den Kameras zugespielt. So soll eine Frontkamera von Samsung und eine Rearkamera von Sony verbaut werden.
  • Am 9. Mai soll das neue Flaggschiff vorgestellt werden. Das erste Datum 11. April gilt der HTC Watch.

Damit können wir uns auf einiges einstellen, und aber auch hinterfragen.

Das Sorgenkind:

Während sich einige Sorgen um den Sound machen, sorgen sich andere um die Kamera. Berechtigte Sorgen – ja – denn es soll ja ein Flaggschiff Modell werden, und da sollte alle stimmen. Aber Fingerprint statt Boom Sound? Okay was ist wohl bei einem Smartphone wichtiger? Die Sicherheit via Fingerprint oder ordentlicher Sound? Nun es ist ja keine Stereo Anlage also ist Ersteres wichtiger. Denn machte genau dass das HTC One zu etwas Besonderen und vielleicht war auch dass das Erfolgsrezept seit dem HTC One M7. Also kann man schon davon sprechen, dass das Fehlen der Boom Sound Lautsprecher sorgen machen kann.

Ein weiterer Fakt bei HTC ist ja schon länger bekannt, dessen schlechte Reparierbarkeit. Hier fällt HTC bei FixiT regelmäßig im Tear-Down durch. Ob es beim M10 auch wieder so katastrophal aussehen wird bleibt abzuwarten. Bisher war es für viele Kunden kein Hinderungsgrund das Gerät nicht zu kaufen. Aber wenn da nun diverse Bonus Punkte wegfallen, kann das sich schnell ändern.

Nächster Punkt die Kamera. Samsung vorn und Sony hinten. Okay über die Vordere wird kaum diskutiert, also gehts gleich weiter zur Rearkamera. Verbaut werden soll eine 12 MP Kamera von Sony, der Sensor mit der Kennung IMX377 soll zwar mit Laser Autofocus kommen und mit 1,55µm eine Ultrapixel Kamera sein aber dennoch ist dieser Exmor R kein hochwertiger Sensor. Gott sei Dank aber auch kein Billig Sensor. Da dieser Sensor bereit bei zwei Geräten im Einsatz ist können wir hier schon mal schauen, wo die Reise hingehen soll. Es sind die beiden letzten Nexus Geräte von Google, das Nexus 5X (LG) und das Nexus 6P (Huawei). Hier können wir uns auf Youtube diverse Vergleichsvideos mit anderen Geräten ansehen. So auch mit dem Galaxy S6 oder dem iPhone 6S.

So ganz überzeugt dieser Sensor nicht, obgleich LG und Huawei doch unterschiedliche Ergebnisse erzielt haben und es also darauf ankommt was HTC mit der Sony Buzze macht. Ich denke doch dass die Video aussagekräftig genug sind und ihr könnt selbst beurteilen wie die Kamera arbeitet.

Fazit:

Alles in Allem ist dennoch alles sehr Ungewiss, da zuviel Spekulation. Gewiss aber ist auch das nächste Flaggschiff wird ein Sorgenkind. Hoffen wir das Beste.

Quellen: mobilegeeks | Giga | @evleaks