[UPDATE] Windows 10: Kostenloses Upgrade für Windows Insider

Ihr habt in den vergangenen Wochen fleißig die aktuellsten Builds des kommenden Windows Betriebssystems getestet?
Dann könnte euer Engagement womöglich belohnt werden.

Kann man einem Tweet von Gabriel Aul, dem Chef des Insider Programms glauben, so erhalten nicht nur Nutzer von Windows 7 und 8.x das kostenlose Upgrade, sondern auch all jene, die sich bereit erklärt haben, am Windows Insider Porgramm teilzunehmen.
Auf die Anfrage eines Nutzers, ob “auf die Windows 10-RTM mit der Insider-Preview kostenlos upgraden können wird”, antwortete Aul mit einem kanppen “Ja.”

Gibt es einen Haken?

Die Frage stellen sich neben uns auch zahlreiche News-Portale, die diesen Tweet zur Kenntnis genommen haben.
Denn eindeutig geht aus dem Tweet nicht hervor, wie das Upgrade dann vonstatten ginge. Ebenso unklar ist, ob es sich dann um eine Dauerlizenz handle oder entsprechende Nutzer zu einem späteren Zeitpunkt zur Kasse gebeten werden.
Genauso kann an dieser Stelle ein Missverständnis nicht ausgeschlossen werden. Bedeutet: Es ist gut möglich, dass Aul generell bei seiner Antwort davon ausging, das Teilnehmer des Insider Programms das aktuellste Betriebssystem (Windows 7 oder Windows 8.x) nutzen und somit zwangsläufig in den Genuss des kostenlosen Upgrades kommen. Gut möglich, dass er ausschließt, das Teilnehmer des Programms noch auf XP-Maschinen unterwegs sein könnten.

Oder vielleicht doch ein Dankeschön?

Auch diese Variante kann nicht ausgeschlossen werden.
Denn im Rahmen der Windows 10-Produktveröffentlichung hat Microsoft bereits ein Zeichen gesetzt, indem es für das erste Jahr ein kostenloses Upgrade für alle Windows 7/8.x-Nutzer anbietet. Somit kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass Microsoft hier einen weiteren PR-Coup landen will und Windows 10 an alle Windows Insider “verschenkt”.

Man sollte wohl noch etwas abwarten, ob sie diese Spekulation bestätigt, oder es sich hierbei einfach nur um eine Fehlinterpretation seiner Aussage handelt.
Es wäre nicht das erste Mal, dass eine Stellungnahme von Microsoft falsch verstanden würde.
So hieß es einmal, dass ein kostenloses Upgrade ebenso für Piraterie-Versionen bereit stünde, was einer Legalisierung dieser Versionen gleich käme.
Diese Meldung erwies sich letztendlich als falsch.

Es bleibt also abzuwarten, was der Redmonder Konzern in diesem Zusammenhang noch durchblicken lässt.
Wir sind gespannt!

Update 12.05.2015 19:16 Uhr:

Wie Gabriel Aul inzwischen klar gestellt hat, wird es für die Teilnehmer des Insider Programms doch nicht automatisch ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 geben.
Somit bleibt weiterhin eine gültige Windows 7- oder Windows 8.x-Lizenz als Upgrade-Voraussetzung bestehen.

Sehr schade für so manchen.