Windows 10 offiziell vorgestellt

Heute Abend hat Microsoft das neue Betriebssystem Windows 10 vorgestellt. Seit 18 Uhr läuft der Live Stream, leider aber nicht ohne Probleme. Microsoft hat die Flut der Interessenten wohl unterschätzt. Das haben wir bisher erfahren…

Microsoft macht nun den letzten Schritt und vereinigt PC und Phone, was bedeutet, es wird keine extra Phone Version geben. Bereits für nächste Woche kündigt Microsoft Windows 10 für PC an. Und ab Februar kann mit den ersten Smartphone mit Windows 10 gerechnet werden.

Windows 10 ist zu Windows 8 noch einmal komplett überarbeitet, und bringt einige Neuerungen mit. Modern UI und Desktop werden in der Tabletdarstellung wieder zusammen geführt. Auf PC und Fon laufen die selben Apps, Microsoft hat dies auf seinem Event mal Side by Side vorgeführt. Das was wir da gezeigt bekommen überzeugt auch gleich viel mehr als wie bei Windows 8. Und man glaubt es kaum das Design von Windows 10 ist sehr modern und kann mit der aktuellen Android 5.0 durchaus mit halten.

Weiter führt Microsoft PC, Fon und Tablet weiter zusammen. Das was am PC erstellt wird kann auch gleich drauf auf dem Fon genutzt werden.

Zwei Neuerungen sind Cortana und der neue Browser. Cortana ist nun auch auf dem PC angekommen und ist sogar im neuen Browser integriert. Cortana muss sich ja nicht mehr beweisen, sie hat bereits gezeigt das es teilweise sogar besser als Siri ist. Der Browser besticht durch seine neue Umsetzung Webinhalte für sich zu Markieren und zu speichern. Geht hier sogar nun einen Schritt voraus im Vergleich zur Konkurrenz. Auch die Integration von Social Media im Browser ist sehr gelungen.

Ein weiteres Kapitel ist die Verbindung von X-Box und Windows 10, alles was auf dem einen geht, funktioniert auch auf dem anderen.

Windows mit Pen, ist eine weitere Entwicklung, die eine Konkurrenz zum Galaxy Note darstellt. Man kann damit so einiges anstellen.

Auch etwas Zukunftsmusik wurde gezeigt “Windows Holografics” bzw. Windows Transform. Wir kennen ja bereits von Sony die VR Camera, mit der man lustige Spielchen machen kann. Microsoft hat auf dieser Art und Weise den Desktop in Virtuell Real Live integriert. Statt Monitor hat man eine VR Brille auf. Sehr interessant nicht nur im privaten Leben sondern eine neue Art der Arbeit im Berufsleben. Mal sehen wie sich unser Leben damit noch verändert. Vergesst also Google Glass, Windows Hologramm ist besser.

Touch, Pen und VR werden wo möglich bald die alt bekannte Maus ersetzten. Aber es ist wohl weniger eine OS Entwicklung die hier vollzogen werden muss, sondern eine Kopfentscheidung der Benutzer.

Quelle

1 Kommentar

  1. Pingback: Windows 10 Preview vorgestellt

Kommentare sind geschlossen.