#CES 2015: ASUS ZenFone 2, Transformer Book T90 Chi, T100 Chi und T300 Chi

Asus ist meistens unsere erste Wahl wenn es um PCs geht aber bei Smartphone und Tablets meist verkannt, mal zu recht und mal zu unrecht. Doch das was Asus macht hat meistens Hand und Fuss. So waren vor 3 Jahren die Transformer Books das Nonplusultra und AnTuTu kannte keinen anderen Spitzenreiter als die Transformer Books von Asus. Als dann die ersten Hybriden alias Padfone, Tablet mit Smartphone kamen war Asus auch hier mit einzigartigen Ideen ganz weit vorn. Im letzten Jahr führte Asus nun die ZenFone Serie ein und brachte zwar kein überwältigendes neues Design aber dennoch ein interessantes Komplettpaket. Leider hat es noch nicht so bei dem Kunden gefunkt, was aber sich hoffentlich bald ändern wird.

Denn das ZenFone 2 will es erneut versuchen, aber wie genau schaut es damit aus was Asus uns nun auf der CES in Las Vegas präsentiert? Beim ersten anschauen erinnert es ein wenig an LGs G3, aber beim genauen hinsehen und dem Wissen wie Asus bisher Tablets baut, erkennt man die für Asus typische Handschrift. Auch im inneren geht Asus einen anderen Weg, als PC Spezialist setzt Asus auch beim ZenFone 2 auf Intel Technologie und verbaut den 64-Bit-fähigen Intel Atom Z3580, der mit vier Kerne auf 2,3 GHz getaktet ist. Was absolutes High-End ist, denn der Z3580 kann sich auf jeden Fall mit einem Snapdragon 801 messen und in einigen Tests schlägt der auch den Snapdragon 805. Die verbauten 4 GB RAM sorgen ebenfalls für das gute Abschneiden. Auch die übrigen Komponenten sind auf High-End ausgerichtet, wie das 5,5 Zoll FullHD IPS Display, oder die 13 MP Kamera (auch an Selfie Enthusiasten wurde mit einer 5 MP Front-Kamera gedacht). Ein 3.000 mAh Akku sorgt für lange Laufzeiten und kann binnen weniger Minuten mehr als halbvoll geladen werden. Mit Android 5.0 Lolipop ist man auch Uptodate, aber hier wurde namenstypisch eine eigene UI die ZenUI aufgebügelt. Die aber nicht mal so schlecht ist und auf jedem Fall seine Fans finden wird. Und das Gute der Preis steht nicht auf High-End denn in den USA will man nur 200 US Dollar dafür. Ein sehr fairer Preis.

Asus-ZenFone-2-790x452

Quelle: mobilegeeks

Wie schon oben beschrieben ist Asus gut in Tablets, und auch auf der CES kommen erstmal 3 neue Transformer Books. Alle drei  vertreten eine eigene Größe und wie ich finde gut verteilt. Das T90 ist 8,9 Zoll groß, das T100 ist 10,1 Zoll groß und das T300 vertritt eine neue Größe mit 12,5 Zoll. Alle drei sind Windows 8.1 Geräte und bestehen aus Metall. Während die beiden kleineren Tablets T90 und T100 typische Tablet Qualitäten vorweisen, ist das T300 weit aus besser bestückt. Und so ist das T300 auch eher mit einem Power Book zu vergleichen. Bedingt der Bauhöhe von knapp 7 mm sind nur SSD bzw. SD Speicher verbaut. Beim T300 bekommt man dann leider oben drauf auch einen High-End Preis von 699 Dollar mit FullHD IPS Display und die 4K Version für 799 Dollar. Typisch für Transformer Books ist auch das man sich beim Akku keine Gedanken machen muss, da hier zum einen 2 davon verbaut sind und diese länger als ein Tag durchhalten. Beim T300 bekommt man dann noch was auf die Ohren denn es ist ein Soundsystem von Bang & Olufsen verbaut.

Technische Daten T90:

  • Windows 8.1
  • 8.9 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln
  • 1.4 GHz Intel Atom Z3775 Quad-Core-SoC
  • 2 GB RAM
  • 32 GB bzw 64 GB interner Speicher
  • 5 MP Cam auf der Rückseite
  • 2 MP Selfie-Shooter vorn

Technische Daten T100:

  • Windows 8.1
  • 10.1 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln
  • 1.4 GHz IIntel Atom Z3775 Quad-Core-SoC
  • 1-2 GB RAM
  • 64 GB interner Speicher
  • 5 Megapixel Cam auf der Rückseite
  • 2 MP vorne

Technische Daten T300:

  • Windows 8.1
  • 12,5 Zoll großes Display mit  WQHD- oder Full-HD-Displays
  • V1: Intel Core M 5y71, der 1,2 GHz Basis- und 2,9 GHz Maximaltakt hat
  • V2: Intel Core M 5y10, der 0,8 GHz Basistakt und 2,0 GHz TurboBoost laufenden
  • 4/8 GB RAM
  • 128 GB interner Speicher
  • 2 MP vorne
  • Bang & Olufsen ICEPower-Lautsprecher

Quelle: mobilegeeks 1, 2, 3

Wer eine Alternative für Samsung und Co sucht, ist bei Asus genau richtig.