OnePlus: Wie bei Hempels unterm Sofa, es geht drunter und drüber

Es geht bei One Plus aktuell drunter und drüber. Es ist nicht das erste Mal das der Hersteller negativ auffällt. Nun gibts zum einen Ärger im Königreich um die Cyanogen Mod ROM und da werden einfach General überholte Geräte als Neu ausgeliefert.

Als da werden gebrauchte Geräte (Refurbished-Geräte) an Kunden geschickt die ein neues bestellt hatten. Das Unternehmen gibt selbst an das man solche Geräte gar nicht vertreibe, und es so eigentlich nicht dazu kommen könne. Doch man wird das Prüfen. In Verdacht geraten nun die Vertriebslager, die entweder was durch einander bringen oder mutwillig vertauschen.

Und was ist da mit Cyanogen Mod los? Weiß die eine Hand nicht was die andere macht? Es sind mal wieder Kuriositäten der Verträge denn das Unternehmen hat in Indien einen Exklusiv-Vertrag mit Micromax ausgehandelt, dieses Unternehmen aber ist ein Konkurrent von OnePlus. Ergebnis, das OnePlus One wird in Indien erstmal nicht mehr mit Cyanogen versorgt. Man könnte jetzt sagen dumm Gelaufen, aber da steckt mehr dahinter. Es ist eine gewisse Unprofessionalität die da vom Unternehmen aus geht.

Wie geht es weiter OnePlus wird eine eigene ROM für Indien raus bringen, die sogar weitest gehend der Stock ROM von Android 5.0 Lollipop entsprechen wird.