Deutschland ist noch immer Internet Wüste

Deutschland zählt sich ja immer gerne zu den fortschrittlichsten Staaten der Welt, doch beim Thema Internet redet man noch immer von Neuland. Das passt überhaupt nicht zusammen, und hier ein weiterer Punkt der Deutschland im Weltvergleich dumm aus der Wäsche schauen lässt. Denn Deutschland ist im Geschwindigkeitsvergleich nicht mal auf einem der Top 10 Plätze zu finden. Statt dessen findet man dort Staaten wie Rumänien die man da nie vermutet hätte.

Deutschland finden wir leider nur auf Platz 26 wieder. Okay jetzt könnte man sagen irgend wer muss auf den hinteren Plätzen sein, weil nicht alle auf 1 stehen können, und der Abstand nicht so groß sein kann. Mit Nichten, denn der Abstand ist groß und zum erst platzierten sogar sehr groß.

Während der Abstand zu Platz 2 etwa nur das Doppelte aus macht, gehts bei Platz 1 fast um das Dreifache. Autsch, sagt da mein Verstand, dann sollte Deutschland wenigstens nicht immer damit protzen so technologisch fortschrittlich zu sein. Aber Deutschland steht da nicht allein. Die Weltmacht USA steht noch schlechter dar. Denn bis auf den Großstädten hat die USA rein gar nix zu bieten.

Weiter finden wir Frankreich und Großbritannien genau so wenig in den Top 10 wieder. Es sind eher Länder wie Lettland und Schweden die sich dort tummeln. Aber auf den vorderen Rängen finden wir Asiatische Staaten wieder, so auf Platz 1 ist es Süd Korea und 2 ist es Hong Kong. Auf der 4 ist es Japan, hier hat sich zumindest die Schweiz auf 3 gedrängelt.

Aber so lange unsere Mutti das Internet für Neuland hält wird Deutschland noch lange hinterher surfen.