MTV und VIVA war gestern, heute ist JOIZ.tv – Dein Social Media TV

Jedes TV Format hatte oder hat seine Zeit, jedes Format ist heute mal aktuell und morgen schon  tröde und langweilig. Und am schnellsten geht dass im Bereich Jugend Fernsehen. Wenn junge Zuschauer keinen Bock mehr auf KiKa und logo.tv haben, geht es nicht selten hart zur Sache. Sie suchen sich dann ihr persönliches TV Format. Was in den 70ern die Deutsche Schlagerparade war, braucht heute mehr Format wenn nicht gleich einen ganzen Sender.

Hier ein Beispiel wie alles begann…

Kurioser Weise begann alles in der ehemaligen DDR, ja Ostdeutschland meine ich. Das DDR Jugendfernsehen brachte ein neues Format auf den Schirm. ELF99 der Name entstand frei nach der Postleitzahl 1199 der Adresse des Studios des DDR Fernsehens. Eine sehr beliebte Sendung zuerst in der DDR und später auch in Westdeutschland (dazu aber später). Das Format ELF99 produzierte eine später mehrstündige Jugendsendung mit den Moderatoren Victoria Herrmann, Ingo Dubinski und anderen. ELF99 genoss in der DDR als einzige Sendung das Privileg frei berichten zu dürfen. Ein Interview mit dem damaligen General Sekretär Erich Honecker undenkbar, für ELF99 kein Problem. Auch durfte das Team von ELF99 Honecker auf einem Flug nach Moskau begleiten und frei berichten. 

Das ein solches Format ausgerechnet in der DDR begann, kommt nicht von irgendwie, so startete schon 1964 in der DDR das erste Jugendradio mit dem Namen DT-64. Dieser Radio Sender wurde eigens zum Deutschland Treffen der deutschen Jugend 1964 ins Leben gerufen. Was eigentlich nur temporär sein sollte blieb dann aber auf Dauer. Später hieß es für DT-64 auf Mittelwelle ausharren, heute hat der Sender einen neuen Standort und Namen. Heute heißt der Radiosender MDR Sputnik (benannt nach dem gleichnamigen russischen, weltweit ersten Satelliten Sputnik), und sendet sein Programm aus Halle an der Saale. Zurück zu ELF99. Nach dem Ende des DDR Fernsehens gab es eine zweite Chance für das Jugendfernsehen auf RTL. Eine etwa halbstündige Sendung kam dann im Vorabendprogramm. Das Format wurde aufgepeppt und mit Musik Clips und Talk abgerundet.

Etwa zur selben Zeit kam die Zeit der Musik Clip Sender. MTV mit Kristiane Backer und Steve Blame sendet direkt aus London für ganz Europa, natürlich modern und in englischer Sprache. Dieses Format wurde so beliebt dass ein Sender nach dem anderen aus dem Erdboden gestampft wurde. So kam bald aus Köln der erste deutsche Musikkanal mit dem Namen VIVA. Eine bekannte TV Größe von VIVA ist Stefan Raab, der gern mit Leuten auf der Straße “Musik Videos Drehte”. MTV und VIVA wurden so zu harten Konkurrenten, und schickten weitere Sender in die Schlacht um den TV Zuschauer. So entstanden Sender wie MTV2Pop, VH-1 oder VIVA2 bzw. VIVA+.

Da auch in den 90ern das Internet immer mehr an Bedeutung zunahm war das der Start der Generation @, und brachte eine neue Sendung mit dem Namen Giga.TV hervor, welche sich die oben genannte Sendung ELF99 zum Vorbild genommen haben muss. Giga war eine Jugendsendung die nicht nur Mehrstündig lief sondern auch mehrere Bereiche (Games, PC, Konsole uv.m.) abdeckte. Giga war Pflichtprogramm bei Jugendlichen die immer Up2date in Sachen Computer sein wollten. Mit GIGA.Games und der Late Night Show GIGA.Heartbeat,  kamen später sogar noch weitere Formate hinzu. In seiner Hoch Zeit von Giga war NBC sogar so spendabel, das der Sender dann sogar NBC Giga hieß. Als aber NBC irgendwann den Geldhahn zu drehte, verschwand Giga fast von der Bildfläche und sendete noch eine Weile im Internet via Stream. Heute gibt es noch die Technik Webseite Giga.de, die noch immer eine gute Arbeit macht.

Auch das Ende von MTV und VIVA kam dann irgendwann, als VIACOM (MTV) die VIVA Kette übernahm. MTV und seine Sender der VIACOM Familie gibt es nur noch per PayTV. Und VIVA existiert noch als einziger Sender von Damals, verkommt aber fast zum Abspielkanal für Kinderserien und ein wenig Musik TV. Damit Endete die Ära MTV/VIVA.

Heute aber gibt es einen neuen Sender, einer der sich auf die Fahne geschrieben hat, “Dein Social Media TV” zu sein. Die Rede ist von JOIZ.tv. Im Fokus des neuen TV Formates ist eigentlich nichts neues. Talk, Musik und Themen wie der neueste Shit sind Programm. Dazu kommt das man hier ein frisches und freches Programm an den Start gestellt hat. Die Verknüpfung von Social Media und TV heißt somit JOIZ.tv. Der Sender gehört heute zu den gut laufenden Sendern via Kabel und Satellit. Und Typisch Social Media, gibts den Sender auch via Live-Stream im Internet. Was gut gefällt ist der hohe Anteil von Talk und Gästen im Studio. Und natürlich ist die Nutzung von Social Media Netzwerken im TV ebenfalls Standard von JOIZ.tv. Zudem bietet JOIZ seiner Community ein eigenes Netzwerk an, das Zuschauer nutzen können und sogar profitieren, so bietet JOIZ eine Reihe an Aktionen und Gewinnspielen. Der Sender bedient sich auch sehr sympatischer Moderatoren um Jugendliche für sich zu gewinnen. Die Themen gehen quasi von A – Z und bieten eine breite Formatstruktur an.

Willst auch du JOIZ.tv sehen dann suche im Kabel oder Satellit nach dem Sender, oder gehe direkt auf die Webseite von JOIZ.tv >>>

Passend zum Sender gibts auch die App:

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁

1 Kommentar

  1. Mirko

    Ach ja die guten alten GIGA zeiten ^_^ am coolsten war ja mal gegen das Team zu zocken 😀 bei Trackmania war ic auch des öfteren dabei 😀

Kommentare sind geschlossen.